Sonntag, 10. Juli 2011

Mohnkuchen englische Art



Zutaten:
Teig:
250 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
2 Eier
250 ml Milch
250 g gemahlener Mohn 
250 g Mehl
1 TL Backpulver

Belag:
1,5 Päckchen Vanillepuddingpulver
500 ml Milch
2 EL Zucker
150 g Butter

Guß:
100 g Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Fett und Zucker schaumig schlagen mit Handrührgerät und dann die beiden Eier einzeln unterrühren. Mohn, Milch und Mehl mit Backpulver gemischt ebenfalls unterrühren.


Eine Springform fetten und mehlen und den Teig hinein füllen und glatt streichen.


In den Ofen geben und ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Herausholen und in der Form auskühlen lassen.


In der Zwischenzeit den Pudding nach Packungsanweisung mit o.a. Zutaten kochen. In den noch heißen Pudding die Butter geben und mit einem Schneebesen solange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Diese Masse auf den Kuchen geben und glatt streichen.



Alles gut auskühlen lassen. 


Dann die Schokoladenglasur nach Packungsanweisung erwärmen (Wasserbad oder Mikrowelle) und mit einem Backspatel gleichmäßig auf der Puddingschicht verteilen.



Anmerkungen:
- wer keinen gemahlenen Mohn bekommt, kann auch Mohnfix oder Mohnback nehmen. Dann aber die Milchmenge anpassen und nur soviel nehmen, das ein schwer reißender Teig entsteht.
- man kann den gemahlenen Mohn auch mit der Milch (erst aufkochen) übergießen und etwas quellen lassen (macht für mich persönlich keinen Unterschied, aber manch einer schwört darauf)
- ein leckerer, saftiger Mohnkuchen, der auch Nicht-Mohn-Freunde begeistert.
- das ursprüngliche Rezept habe ich mal irgendwann im Chefkoch gefunden und inzwischen nach eigenem Gusto abgeändert, da es eigentlich weitaus mehr Butter und auch mehr Zucker enthielt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen