Sonntag, 10. Juli 2011

Baguette Brot


Zutaten:
700 g Mehl (Typ 550 / alternativ auch 405)
1 Würfel frische Hefe (42 g)
1 TL Zucker
1,5 TL Salz
100 ml + 400 ml Wasser lauwarm

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde formen. 100 ml Wasser mit der Hefe und dem Zucker anrühren und in die Mulde des Mehls gießen. Abdecken und stehen lassen bis sich Bläschen bilden.

Nun das Salz zugeben und nach und nach das restliche Wasser unterkneten. Eventuell braucht man weniger Wasser (kommt auch Mehltyp und Qualität an), also nicht alles auf einmal dazu geben.
Es soll ein nicht klebender, elastischer Teig entstehen. Den Teig kneten bis er Blasen wirft und dann in einer Schüssel geben, abdecken und gehen lassen an einem warmen Ort bis er sich mindestens verdoppelt hat.


Nun den Teig heraus nehmen und nochmal auf einer leicht bemehlten Fläche durchkneten. Den Teig in 4 gleichschwere Teigstücke teilen und jedes Teigstück zu einem Baguette formen.


Auf ein Backblech (mit Backpapier) geben und abgedeckt wieder ca. 15-20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen auf 240 Grad. Nun die Brote 4-5 mal schräg einschneiden und weitere 10 Minuten gehen lassen.


Die Brote mit Wasser besprühen oder einpinseln und sofort in den heißen Ofen geben. Dabei eine Tasse Wasser auf den Herdboden gießen. Nach 10 Minuten den Ofen auf 200 Grad zurückschalten und die Ofentür kurz öffnen. Jetzt noch mal in ca. 15-20 Minuten fertig backen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Und so sieht das aufgeschnittene Brot dann von innen aus:


Anmerkungen:
- ich bereite den Teig gerne sehr frühzeitig vor und lasse ihn deutlich länger gehen. Dabei drücke ich gut alle 30 Minuten den Teig wieder vorsichtig zusammen (insgesamt mache ich das 3 mal). Dadurch wird das Brot richtig locker.
- man kann den Teig auch zu rechteckigen Fladen ausrollen und mit z.B. Kräuterbutter, Pesto etc. bestreichen und dann aufrollen. Das ergibt ein lecker gefülltes Brot. Auch Tomaten, Schinken, Salami, Käse etc. sind gut möglich für z.B. Pizzabaguette.
- falls das Bro nicht  richtig knusprig werden will hilft es nach ca. 15 Minuten Backzeit die Brote mit etwas "Salzwasser" zu bestreichen und dann fertig zu backen. Ich nehme etwas Wasser und salze es nur ganz leicht, die Krume soll nicht salzig schmecken, sondern nur knusprig werden.

Kommentare:

  1. Thank you for the good wгiteup. Ӏt in fact was а amuѕement aсcount іt.
    Lоοk аԁvanceԁ to faг аddеd agгeeаble from
    уοu! Bу the ωаy, how could
    we communiсate?
    Also visit my site : Thedatahub.Org

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello,
      many thanks :-) You can write me: sanna-1311@web.de

      Löschen