Motivtorten

Da ich seit einigen Jahren dem Thema Motivtorten verfallen bin, möchte ich Euch meine "Werke" nicht vorenthalten :-)

Hier findet Ihr sämtliche Motivtorten, die ich im Laufe der Zeit zu Geburtstagen etc. "geschaffen" habe.

Diese Lokomotive war eines meiner ersten "Kunststücke zum 3. Geburtstag unseres "Großen"


Als unser Sohn Shawn 2 wurde, habe ich mich für diese Schmetterlingstorte entschieden:


Dann folgte der 4. Geburtstag unseres Sohnes Dave und ich musste inzwischen auch für den Kindergarten etwas zubereiten. Es gab also eine Raupe:


und für zuhause eine Disney Cars Torte, ich hatte zwar das Gefühl, das die Räder eher nach einem Monstertruck aussehen, aber Dave war begeistert :-) 


Zum 3. Geburtstag unseres Sohnes Shawn folgte dann diese Feuerwehrtorte:


und nochmal von der Seite:


zu Ostern entschied ich mich zu dieser Quarktorte, die ich inzwischen schon mehrfach zubereitet habe:







Als mein Mann 39 wurde (ich war damals hochschwanger), musste eine nette Überraschungstorte her :-) Naja, ich habe sie morgens zwischen 5 und 6 h fertig gestellt und leider das "Höschen" vergessen, was natürlich für Lacher sorgte :-)


zu Dave´s 5. Geburtstag wünschte er sich eine Vulkan-Torte und ich musste ganz schön lange im Netz suchen, um die richtige Idee zu finden:


aber ich wurde fündig und die Torte spuckte tatsächlich auch Lava aus :-)


Shawn´s 4. Geburtstag war dann gekrönt von einem LKW, da der kleine Mann sich für LKWs begeistert wie kein anderer:



für den Kindergarten wollte Shawn selbst Hand anlegen und entwarf diesen Geburtstagskuchen :-)



Unser Dave hat ja im Oktober Geburtstag und seine Geburtstagsparty sollte eine Halloween-Party werden. Passend dazu gab es eine Fledermaus-Torte:


für den Kindergarten haben wir dann gemeinschaftlich einen Gespensterkuchen gebacken:


dieses Jahr habe ich zu Ostern dann kurzfristig diese fruchtige Torte gemacht:


Unser Shawn hat sich dieses Jahr zu seinem 5. Geburtstag sämtliche Fahrzeuge für eine Baustelle gewünscht, also musste Mama auch einen passenden Kuchen zaubern :-)


und für den Kindergarten habe ich mich dann für ein "einfaches" Piratenschiff entschieden :-)


ein Nachbarskind wurde 3 und das Thema Schnuller sollte nun endlich abgeschlossen werden. Ich dachte, ich greif den Eltern mal unter die Arme mit dieser Torte für die Kleine :-)



Zum 2. Geburtstag unseres Jüngsten gab es eine LKW Torte:




Da mir vor kurzem eine "Panne" beim Backen zu einer Idee verholfen hat, habe ich zur Einschulung unseres Großen kurzfristig eine "Torte" gezaubert (ich war etwas unter Zeitdruck) :-)




Was mich zu dieser Idee bewegte, findet Ihr hier :-)


Und hier mein Fußballkuchen zum 7. Geburtstag unseres "Großen" :-)




Auf Wunsch unseres Sohnes gab es zum 7. Geburtstag dann auch gleich seinen neuen Lieblingskuchen: Spaghettitorte :-)






Meine Weihnachtstorte (Dezember 2011) - das Rezept ist meine Vanille-Schokomoussetorte, allerdings in einer Sternenform gebacken.






Zum 6. Geburtstag unseres "Mittleren" war der Wunsch eine "Star Wars Torte" mit Erdbeeren und Sahne. Ausnahmsweise habe ich hierfür einen Tortenaufleger verwendet :-) Der junge Mann hat gestrahlt und das war die Hauptsache!






Für den Kindergarten gab es diese Eiswaffel-Muffins (Rührteig), wobei ich den Teig zum Teil mit Speisefarbe & Kakaopulver gefärbt habe. Die Form habe ich mir bei Yomoy bestellt und kann sie nur wärmstens empfehlen :-)





So, morgen steht der Kindergeburtstag meines Sohnes an und passend zur Tischdeko gibt es einen Spongebob-Kuchen :-)




Mein Jüngster hat sich zum 3. Geburtstag einen Kikaninchen Kuchen gewünscht und als liebe Mama bin ich diesem Wunsch natürlich nachgekommen :-) Mein Fondant war etwas widerspenstig und dadurch hat das Kikaninchen leider ein paar Ränder erhalten. Mein Zwerg hat dennoch gestrahlt und das war die Hauptsache! :-)




Unser mittlerer Sohn hatte seinen letzten Kindergartentag und wir Eltern hatten ein kleines Fest zum Abschluss geplant, zu dem jeder etwas mitgebracht hat. Ich habe mich für diesen Kuchen entschieden, da dort die gesamte "Rappelkisten" Gruppe versammelt war :-)




Ja, die Jahre ziehen ins Land und nun wurde auch mein mittlerer Sohn eingeschult (man, bin ich alt geworden) :-)
Da ich ja nicht die gleiche Torte machen konnte, wie bei unserem Großen, habe ich mich hier für einen Tornister (Schulranzen) entschieden. Ein ganz einfacher Rührkuchen mit Schokoladenblättchen und Vanillearoma, dekoriert mit Schokoladenüberzug:




Für eine Gespensterparty in unserem Kindergarten habe ich diesen Kuchen gebacken:



Ein paar Tage später hatte mein "Großer" Geburtstag und wünschte sich ebenfalls eine Gespensterburg, aber mit mehr Spinnen :-)



Zum Kindergeburtstag musste natürlich auch noch ein Extra-Kuchen her und ich entschied mich für einen Star Wars Kuchen, da ich endlich die Darth Vader Maske ausprobieren wollte :-)



Eine Freundin brachte im Oktober ihre Tochter zur Welt und ich kam endlich in den Genuss diesen Kinderwagen-Kuchen auszuprobieren :-) Anleitung findet ihr hier (er ist einfacher als ich dachte)!



Ende Juni hatte mein Jüngster Geburtstag (4) und es gab natürlich einiges zu backen :-)
Zum Kindergeburtstag gab es z.B. diese süßen Schnecken


Dann hatte er sich einen "Feuerwehrmann Sam" Kuchen gewünscht... Einfacher Rührteig mit Fondant überzogen. Ich hatte mich dann mal ans Freihand-Malen" gewagt... Ich war weniger zufrieden, aber Darren fand ihn toll - das war die Hauptsache! :-)


Dann gab es noch einen Captain Sharky Kuchen (ich hatte eine tolle Birkmann Form, so hieß es nur Teig anrühren, backen und dekorieren!).



Zum 09. Geburtstag meines Sohnes überraschte ich ihn mit einem Kuchen, passend zu seinem aktuellen Lieblings-Thema": Minions :-) Meine Anleitung findet ihr natürlich hier!


Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    eben hat Oskar mir gezeigt, was er von der Spongebob-Torte gegessen hat... die Torte hat nicht nur toll ausgesehen, sondern wohl auch noch super geschmeckt! Klasse!
    lb. Gruß,
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uta,

      Danke :-) Ja, das war witzig, das die Kids sich alle bestimmte Stücke vom Schwammkopf ausgesucht haben - nur an das Gesicht hat sich niemand gewagt :-)
      Da auch nur das Gesicht übrig blieb, schien allen der Kuchen mächtig gut zu schmecken!
      LG
      Sandra

      Löschen
  2. Alle sind süß und Sie haben bestimmt viel liebe gemacht. Ich kenne diese Gefühl.
    Liebe Grüsse
    Nesrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Ich bin zufällig auf die Seite gestoßen und kann mich kaum noch losreißen.
    Wahnsinnig tolle Sachen. Wirklich super.
    Mhhh, .... da bekommt man Lust es selbst mal auszuprobieren.

    Danke für die tolle Seite.
    Liebe Grüße Yvonne aus Karlsruhe

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank :-)
    Ich freu mich, wenn euch meine Sachen gefallen und hoffe, ihr habt auch alle Spaß am "nach machen" :-)

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    großes Kompliment, sehr schöne Seite und absolut SUPER Motivtorten.

    Liebe Grüße und weiter so
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam,

      über so viel Lob freu ich mich natürlich wie blöd und mache natürlich auch weiter ;-)

      LG
      Sandra

      Löschen
    2. Hallo Sanna, hey deine Seite ist einfach faszinierend. Ich bin selbst ein großer Fan von Motivtorten und habe schon bei PHILADELPHIA TORTENSTARS gestaunt was manche Leute da für ne Arbeit rein gesteckt haben. Ich wollte dich jetzt mal fragen wie du die Brüste deiner Überraschungstorte gemacht hast? Hast du Gugelhupfs aufgesetzt oder wie hast du sie so gut hin bekommen?

      VLG
      Nici

      Löschen
    3. Hallo Nici,
      sorry, dein Post ist irgendwie untergegangen :-(

      Nein, ich habe die ausgeschnittenen Kuchenreste genommen und mit einer Buttercreme zu einer formbaren Masse verarbeitet. So ähnlich wie Cakepops, dann aufgesetzt und zurechtgeformt.
      LG
      Sandra

      Löschen
  6. Wahnsinn, ganz tolle Sachen hast du hier auf deiner Seite!!!
    War eigentlich nur auf der Suche nach einem Rezept für selbstgemachtes Fluff, aber ich seh schon: ich werd nicht drumherum kommen, noch viel, viel mehr Rezepte auszuprobieren!
    Vielen Dank für deine Mühe, denn das Austesten, Einstellen und Bilder machen kostet sicher einiges an Zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und danke :-)

      Ja, dieses Hobby ist schon recht zeitintensiv, aber solange es mir Spaß macht... :-)
      Und ich freue mich immer, wenn ich Anregungen und Ideen weitergeben kann, denn ich bin der Meinung backen kann jeder, manchmal fehlt es eben nur an der zündenden Idee und auch an Tipps :-)
      ich hab ja auch mal angefangen :-P
      LG
      Sandra

      Löschen
  7. Diese Kuchen/Torten sind echt megaklasse. Die sehen richtig toll aus. =D ich wollt mir auf deiner seite Ideen holen, für einen Geburtstagskuchen. Habe auch was gefunden, aber irgendwie sieht mein kuchen naja zum davonrennen aus. =\ gibts da einen bestimmten trick? Grüßle jay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen Jay :-)

      Vielen lieben Dank :-)
      Ich weiß ja jetzt nicht welchen Kuchen/Torte du ausprobiert hast?!
      Aber zu deiner Beruhigung... Egal, wer mir auch immer sagt, das meine Kuchen toll aussehen, wenn ich vor meinem fertigen Ergebnis stehe, bin ich selten zufrieden :-D
      Direkt nach der Zubereitung sieht man selber immer kleine Fehler, denkt sich...das hab ich mir anders vorgestellt etc.
      Hinzu kommt noch, das ich natürlich in den letzten Jahren auch viel Erfahrungen und Übungen sammeln konnte! Glaub mir, auch meine ersten Werke waren für mich persönlich keine "Wunderwerke" :-)
      Vielleicht magst du mir ein Foto von deinem Kuchen schicken (E-Mail findest du oben rechts auf der Startseite)? Dann schauen wir mal gemeinsam...
      LG
      Sandra

      Löschen
  8. Hallo Sandra,
    die Feuerwehrtorte sieht genial aus. Ich würde diese gerne nachbacken, nur leider konnte ich das Rezept dazu in deiner Kuchenliste nicht finden. Magst Du mir und auch den anderen Interessierten vielleicht dein Rezept verraten? :-)
    LG
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      danke und da hast du mich jetzt eiskalt erwischt lach :-)
      Die Torte habe ich gemacht, lange bevor ich meinen Blog eröffnet habe.

      Ist eigentlich recht simpel: Ich habe eine Biskuitplatte gebacken und zurecht geschnitten als Rechtecke. Gefüllt mit Vanillebuttercreme und zusammengesetzt. Außen erneut Buttercreme.
      Fondant eingefärbt in Rot und ein klein wenig in blau (für die Beleuchtung oben). Das "Auto" damit überzogen und wie du auf dem Foto sehen kannst, habe ich den weißen Fondant für Schrift, Fenster und Schlauch genommen. Lakritzschnecken als Räder und fertig :-)
      Als Füllung kann man natürlich auch andere Geschmacksrichtungen nehmen als Vanille. Sahne funktioniert auch, allerdings sollte dann die Außenseite des Kuchens mit Buttercreme oder Konfitüre bestrichen werden damit der Fondant hält und nicht wellig wird.

      Ich hoffe, ich konnte helfen?! :-)
      Ansonsten einfach nochmal melden. Gerne auch per E-Mail sanna-1311@web.de

      LG
      Sandra

      Löschen
  9. Ich bin auch zufällig auf die Seite gestoßen. Ich bin begeistert! Alles so schön dokumentiert und fotografiert! Ich hab nur einmal ein bißchen durchgeschaut, werde aber, wenn ich mehr Zeit habe, alles durchschmökern! Und auch nachkochen. Bin immer interessiert, neue Rezepte zu probieren.
    Also nochmal herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen Seite und nur weiter so :)

    AntwortenLöschen