Dienstag, 19. Juli 2011

Orangenkekse


Zutaten:
125 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1/2 Fläschchen Orangenaroma (alternativ abgeriebene Schale einer Orange)
1 Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Orangensaft oder Orangenlimonade

Zubereitung:
Das Fett mit dem Zucker weissschaumig aufschlagen mit dem Handrührgerät, bis sich der Zucker gelöst hat. Das Ei und das Orangenaroma unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und in 2 Portionen, im Wechsel mit dem Saft (alternativ Limonade) ebenfalls unterrühren.

Den Backofen vorheizen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze).

Den Teig in einen Spritzbeutel füllen mit Lochtülle (ohne weiteren Aufsatz) und kleine Tupfen (ca. 1,5 - 2 cm Durchmesser) auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Genügend Abstand lassen, da der Teig auseinander läuft.


In den Ofen geben und ca. 10 Minuten backen. Die Kekse sind fertig, wenn sich der untere Rand hellbraun verfärbt.
Herausnehmen, vorsichtig vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Ergibt ca. 80-100 Stück. Aufbewahren in einer gut schließenden Blechdose.


Anmerkungen:
- die Kekse schmecken sehr gut im Sommer und können auch mit Zitronenaroma gemacht werden
- man kann sie auch etwas größer machen, dann allerdings auf die Backzeit (Farbe der Kekse) achten und anpassen
- die Kekse schmecken am Besten, wenn sie ein bis zwei Tage ruhen
- wer die Azora Plätzchen kennt, wird schnell merken, das sie in der Konsistenz und im Geschmack sehr ähnlich sind

Kommentare:

  1. Super lecker und auch was für den "back" faulen Sommer - bestimmt auch mit Limette toll!
    Lieben Gruß,
    Fleur

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Fleur :-)
      Sagte ja, die sind klasse und sobald du sie mit Limette ausprobiert hast, will ich auch probieren :-)

      LG
      Sandra

      Löschen