Sonntag, 30. September 2012

Gefüllte Schokoladen-Cupcakes



Zutaten:
Muffins:
120 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
115 g weiche Butter oder Margarine
100 g weißer Zucker
35 g brauner Zucker
2 Eier (Gr. L)
100 g ungesüßte Schokolade (Back- oder Blockschokolade), geschmolzen und abgekühlt
120 ml Buttermilch
3 Tropfen Vanillearoma oder 1 TL Vanilleextrakt

Füllung:
5 EL Zucker
1 EL Speisestärke
3 EL ungesüßtes Kakaopulver (Backkakao)
300 ml Milch
2 Eigelb
0,5 TL Butter
1 Prise Salz
3 Tropfen Vanillearoma oder 1 TL Vanilleextrakt

Frosting:
300 g Puderzucker
120 g Butter
3 Tropfen Vanillearoma oder 1 TL Vanilleextrakt
6 EL Schlagsahne

Zubereitung:
Für den Pudding Kakaopulver, Speisestärke und Zucker in einen Topf sieben.Die Herdplatte auf mittlere Hitze einstellen.

  

Mit einem Schneebesen die Milch einrühren und darauf achten, das es zu keinerlei Klümpchenbildung kommt.

Aufkochen lassen unter stetigem Rühren, bis die Masse angedickt ist und blubbert.


Temperatur herunterschalten und 2-3 EL der Schokoladenmasse zu den beiden Eigelb geben und gut verrühren. Die Masse wieder zurück in den Topf geben und gut und schnell miteinander verrühren.


Herd ausschalten, Butter, Vanillearoma und Salz in den Pudding rühren und alles in eine Schüssel umfüllen. Mit Klarsichtfolie abdecken, so das die Folie die Puddingoberfläche komplett berührt und abdeckt. Zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.


Den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.  Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.

Für den Teig Fett und beide Zuckersorten schaumig schlagen. Dann die Eier einzeln unterrühren bis eine gebundene Masse entstanden ist.


Die flüssige, abgekühlte Schokolade und das Vanillearoma zufügen und alles gut verrühren.


Mehl, Backpulver und Salz mischen und nach und nach unter die Masse rühren. Langsam die Buttermilch dazu geben und gut miteinander verrühren.



Den Teig in die Muffinförmchen füllen, so das sie zu ca. 3/4 gefüllt sind.


Backzeit ca. 20-25 Minuten.

Die Muffins zunächst ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Dann heraus lösen und vollständig auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Füllung:
In die Muffins mit einem kleinen Messer "Kegel" ausschneiden, so das Vertiefungen für die Füllung entstehen. Reste für Cakepops einfrieren oder wer wie ich Kinder hat, füttert die lieben Kleinen damit :-)


Nun den Schokoladenpudding (vor dem Füllen noch mal mit einem Schneebesen gut durchrühren) mit Hilfe eines Teelöffels in die Mulden geben.


Frosting:
Mit den Schneebesen des Handrührgerätes Butter und gesiebten Puderzucker schaumig aufschlagen. Den Puderzucker dabei nach und nach in kleineren Portionen darüber sieben.


Dann die Sahne esslöffelweise zufügen.


Zuletzt das Vanillearoma hinzu geben und schlagen, bis eine schöne luftige Konsistenz erreicht ist.


Die Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und nach Wunsch die Cupcakes verzieren.


Nach Geschmack ausdekorieren. Zum Beispiel mit Kakaopulver bestäuben, mit Schoko- oder bunten Streuseln bestreuen...


Bis zum Servieren kühl stellen.

Anmerkungen:
- ein leckeres Rezept für alle, die auf Schokolade stehen
- die Muffins sind sehr saftig und lecker
- der selbstgemachte Schokopudding ist einfach traumhaft und ich kann mir gut vorstellen, das man ihn noch mit einem EL Rum oder Weinbrand aromatisieren kann, wenn keine Kinder mitessen
- das Rezept habe ich hier gefunden, allerdings habe ich die Zuckermengen reduziert, da ich den Zuckeranteil im Original extrem hoch fand. Meine Mengen sollten nach europäischem Geschmack vollkommen ausreichend sein :-)
- da bei uns nicht alle Buttercreme mögen, habe ich nur die Hälfte der Menge gemacht und die andere Hälfte mit steif geschlagener Sahne verziert
- die Cupcakes sind wirklich genial lecker und schön schokoladig, so das ich finde, das sich der Aufwand lohnt
- den Pudding kann man getrost am Vortag machen und es bleibt genügend zum Naschen übrig
- die Füllung ist wie eine kleine Überraschung und man sollte eine Gabel zum Essen benutzen :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen