Sonntag, 23. September 2012

Geisteräpfel


Zutaten:
4 kleine Äpfel
ca. 150 g Kuvertüre (Vollmilch, Zartbitter nach Geschmack)
etwas weiße Kuvertüre (z.B. Wilton Candy Melts)
4 Eisstiele aus Holz (oder auch runde Stiele)

Zubereitung:
Die Äpfel waschen, Stiele entfernen und gut abtrocknen.



Die Kuvertüre schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Jeden Eisstiel zunächst ca. 2 cm tief in die Kuvertüre tauchen.

Die Stiele von unten in die Äpfel stecken und dabei aufpassen, das sie nicht oben heraus kommen!

Nun die Äpfel mit der dunklen Kuvertüre gleichmäßig überziehen (am besten mit Hilfe eines Löffels), gut abtropfen lassen und mit dem Eisstiel nach oben auf ein Stück Backpapier trocknen lassen.




Mit der weißen Kuvertüre und einem kleinen Pinsel Geister aufmalen und trocknen lassen.

Mit einem Zahnstocher vorsichtig mit der dunklen Kuvertüre Augen und Mund aufmalen und erneut trocknen lassen.



Anmerkungen:
- mal eine Abwandlung der Kirmes-Schoko-Äpfel und eine "gesündere" Nascherei für die Kids
- man kann natürlich auch mit eingefärbtem Zuckerguss andere Motive wie z.B. Kürbisse etc. aufmalen
- in Cellophanpapier gewickelt auch eine tolle Idee zum Verschenken
- schnell und einfach gemacht

Kommentare:

  1. Dein Blog finde ich klasse,du machst so tolle Sachen.

    Ich liebe das Kochen und backen genauso wie du.

    Das Gefühl etwas tolles hergestellt zu haben liebe ich immer wieder <3

    LG Lola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lola,

    vielen lieben Dank :-)

    Ja, und das Beste ist doch immer wieder, wenn es dann auch noch allen schmeckt :-) Und meine Jungs bekommen auch immer ein tolles Strahlen, wenn ich speziell was für sie mache... das entschädigt für jeden Aufwand :-)

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Tolle idee...:)ich probiere das zu machen:)
    LG:)

    AntwortenLöschen