Mittwoch, 18. September 2013

Herbstliche Käse-Sahne-Torte


Zutaten:
Biskuitteig:
3 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Mehl
2 TL Backpulver
1 EL (Back-) Kakao

Apfelkompott:
1 kg Äpfel (säuerlich)
1,5 TL Zimt
1 TL Kardamom (gemahlen)
5-7 EL brauner Zucker (je nach Säure der Äpfel)
Saft einer Zitrone
1 EL Butter

Creme:
500 g Quark
250 g Frischkäse, natur
140 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Saft und Schale einer Zitrone
400 g Sahne
1,5 Päckchen Sofortgelatinepulver (alternativ 8 Blatt Gelatine, nach Packungsanweisung aufgelöst)

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform am Boden fetten und mit Backpapier belegen.

Für den Biskuit werden die Eier getrennt und das Eiweiß mit 3 EL heißem Wasser sehr steif geschlagen.


Nach und nach den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen.
Eigelbe unterrühren.


Mehl und Backpulver mischen und in 2 Portionen auf die Eimasse sieben und unterheben.


Kakao darüber stäuben und grob unterrühren - der Kakao muss nicht die gesamte Masse einfärben, das gibt dann später einen schönen optischen Effekt!

Teig in die Springform füllen und den Ofen geben. Backzeit ca. 20-25 Minuten.


Herausnehmen und aus der Form lösen. Backpapier abziehe und den Boden vollständig auskühlen lassen.




Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, entkernen und in Würfelchen schneiden.
Zusammen mit den anderen Zutaten in einen Topf geben und weich köcheln lassen. Die Stücke dürfen dabei ruhig zerfallen. Abschmecken und evtl. noch etwas nachwürzen bzw. süßen.
Beiseite stellen und abkühlen lassen.





Den Biskuitboden einmal waagerecht teilen und das Unterteil auf eine Tortenplatte legen. Einen Tortenring darum stellen.


Quark, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und -Schale in eine Schüssel geben und zu einer glatten Creme verrühren.


Sofortgelatine unterrühren.


Sahne steif schlagen und unter die Käse-Creme heben.

Jetzt das abgekühlte Apfelkompott auf die Creme geben und mit einer Gabel strudelförmig unter die Käsemasse rühren. Es muss nicht gleichmäßig verteilt sein!



Die Creme auf den Biskuitboden geben und glattstreichen.


Den oberen Boden auflegen und vorsichtig festdrücken.


Die Torte in den Kühlschrank stellen und mindestens 4 Stunden fest werden lassen. Besser noch über Nacht!

Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.




Anmerkungen:
- eigentlich wollte ich eine Käse-Sahne-Torte mit Pfirsichpüree zubereiten, musste aber feststellen, das ich keine mehr im Haus hatte :-)
- da es hier immer schwer ist eine Obstsorte zu finden, die allen gerecht wird und ich die ersten Gartenäpfel ernten konnte, dachte ich mir "warum nicht mal mit Äpfeln...?"
- das Ergebnis war wirklich mehr als überzeugend und alle waren begeistert
- die Kombi aus süß-saurem Apfelkompott zusammen mit den Gewürzen, sowie die frische Käsecreme ist wirklich toll
- diese Torte ist mein Abschied vom Sommer, der mir wirklich schwer fällt und gleichzeitig mein Einstieg in den Herbst :-)
- mit diesem Rezept nehme ich am monatlichen Rezeptwettbewerb vom Heimgourmet teil - also bitte feste Daumen drücken :-)
- selbstverständlich lässt sich das Apfelkompott auch durch andere Fruchtsorten ersetzen!

Kommentare:

  1. Die Idee mit dem Apfelkompott finde ich super! Die Torte sieht toll aus mit der Puderzucker Beschriftung. Dazu alles schön erklärt. Ich werde Dir beide Daumen fest drücken.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna & danke :-)

      Ja, manchmal muss man improvisieren und das Ergebnis hat alle begeistert :-)
      Und ich war selber doch skeptisch bis zum ersten Bissen :-)

      LG
      Sandra

      Löschen