Mittwoch, 31. Oktober 2012

Seltsame Verhaltensweisen anderer Foodblogger...

Hallo Ihr Lieben,

ich muss jetzt mal etwas los werden, das mir seit einigen Tagen gehörig auf den Geist geht bzw. was über mein Verständnis hinaus steigt!
Das man im Netz über sehr viele kuriose Gestalten stolpern kann oder immer wieder hört bzw. liest, das Fotos oder Beiträge (gedankliches Gut) "geklaut" werden, ist wohl jedem bekannt.

Im Rezeptbereich habe ich mich natürlich informiert bevor ich dieses Blog eröffnet habe und herausgefunden, das man jegliche Rezepte nutzen darf, solange sie rechtlich nicht geschützt wurden. Im Übrigen empfinde ich es als sehr wichtig (ist für mich auch ein Höflichkeitsaspekt und Respektsbeweis), das ich die eigentlichen Verfasser (Foodblogger) im Vorfeld darüber informiere, wenn ich ein Rezept nachbacke oder koche und um "Erlaubnis" frage, damit es nachher kein "böses Blut" gibt. Weiterhin denke ich (oder dachte ich bisher), das ja schließlich auch Sinn und Zweck der Blogs ist, das man sich gegenseitig verlinkt, um so natürlich auch eine größere Reichweite zu erzielen!

In der Vergangenheit sah es immer so aus, das nicht nur ich es als Kompliment empfunden habe, wenn jemand meine Rezepte nachgekocht oder nachgebacken hat, sondern im umgekehrten Falle ebenso.

ABER...es geht auch anders ;-)

Ich hatte vor einigen Tagen ein Rezept gefunden, was mir sehr gut gefiel und natürlich die entsprechende Bloggerin gefragt, ob sie etwas gegen eine Erwähnung(Verlinkung hätte. Sie stimmte zu und ich machte mich ans Werk.
Da sie ihre eigene "Kreation" als etwas zu süß ansah, begutachtete ich ihr Rezept und bemerkte, das mir der Zuckeranteil im Teig zu hoch war (für meinen Geschmack). Wer mich bzw. mein Blog kennt weiß, das ich gerne meine eigenen Ideen und Abwandlungen einbringe. Gesagt, getan und ich reduzierte die Zuckermenge im Teig. Da ich ähnliche Versionen dieses Rezeptes im Netz gefunden hatte, reduzierte ich erneut etwas Zucker in der Füllung und gab noch etwas Aroma mit dazu. Das Ergebnis war geschmacklich für meine Familie & Freunde perfekt und ich stellte meine Version ein.

Ihr wisst, das ich natürlich immer angebe woher die Rezepte stammen und ich gab dem Rezept also auch den Namen der Verfasserin um auch unter "Anmerkungen" einen Bezug zu ihr herstellen zu können. Selbstverständlich mit Verlinkung zu ihr!!

Nach Veröffentlichung trug ich meinen Link auf ihrem Blog ein, um sie darüber zu informieren und bedankte mich noch mal für die Rezeptidee!

Bis dahin war ja noch alles gut :-) Dann folgte ihr Kommentar unter meinem Rezept und man konnte bereits eine leise Kritik bemerken an meiner "Kreation", denn meine sah optisch nicht aus wie ihre, was sie auf meine Änderungen bezog und mir klar riet, mich nächstes Mal an IHR Rezept zu halten! Ich klärte sie freundlich auf, das es nicht an der Zuckerreduzierung lag, sondern an meiner Lochtülle bzw. an meiner zu groß gewählten Abstände..
In der Zwischenzeit hatte die Dame mir persönlich eine E-Mail geschrieben, in der sie mich sehr bestimmt aufforderte, das ich den Namen des Rezeptes ändern sollte, da sie ja nicht mehr ihrer Rezeptur entsprechen würden. Ich erklärte ihr den Zusammenhang (Herstellung des Bezuges zu ihr etc.), hatte aber keine Lust auf Streit oder Diskussionen und bot ihr an, das ich ein "á la Sanna" dahinter setzen würde, damit es offensichtlich wird, das ich etwas geändert hatte. Zu mehr war ich auch ehrlich gesagt nicht bereit, denn 1. hatte sie mir im Vorfeld ihre Erlaubnis gegeben und 2. wurde aufgrund meiner Anmerkungen alles nötige erläutert!

Für mich war die Sache gegessen, aber für die Dame noch lange nicht! Zum Glück besitze ich jede Menge Humor und aufgrund meiner 3 Kinder auch die nötige Gelassenheit :-)

Ich wurde aufgeklärt, das sie sehr lange überlegt hätte, wie sie ihre Kreation nennen sollte etc. und bestand weiterhin vehement darauf, das ich den Namen komplett ändern solle. Ich weigerte mich bzw. habe darauf gar nicht mehr reagiert.

Da wurde dann jemand richtig zickig und ich erhielt eine weitere E-Mail, in der ich plötzlich gesiezt wurde und es wurde mir mit einem Anwalt gedroht , sowie eine Fristsetzung, das ich jegliche Erwähnungen ihres Namens und auch ihrer Kreation zu entfernen hätte!
Ich muss gestehen, im ersten Moment habe ich ganz schön blöd geguckt :-D Nun ja, zunächst einmal wies ich sie darauf hin, das auch sie sich an gesetzliche Mindestfristen zu halten hat und ich fragte, ob ihre Kreation namentlich gesetzlich geschützt wäre??
Darauf habe ich bis heute keine Antwort erhalten :-)

Ich muss zugeben, der eigentliche Name hatte mir auch von Anfang an nicht gefallen, aber schließlich stammte die Idee bzw. das Rezept nicht von mir und es gehört nun mal zum guten Ton (zumindest für mich), das ich aus Respekt den anderen gegenüber dann auch bei der "Wahrheit" bleibe.

Ich entschied mich aber meine Leser um Hilfe zu bitten bei einer neuen Namensfindung und es gab tatsächlich einen Vorschlag, der mir sehr gut gefiel und meine Umsetzung des Rezeptes nennt sich nun "Hexenkuss á la Sanna" :-) 
Die Verlinkung habe ich auch heraus genommen, also sollte das Thema nun gut sein (hoffe ich).

Naja, gestern erhielt ich noch eine E-Mail (dabei war die Frist noch gar nicht verstrichen...) in der das Zickentum noch einmal gut durchbrach (ich wurde dann wieder geduzt) :-) 

- Mir wurde das "Klauen geistigen Eigentums" unterstellt - hää??? Mit Erlaubnis nennt man das also jetzt auch "Diebstahl"??
- ich hätte keine Bloggerehre - dann hätte ich sie wohl kaum im Vorfeld gefragt, oder? :-)
- ich solle NIE wieder etwas von ihr nachbacken - keine Sorge, außer diesem einen Rezept gab es ohnehin nichts reizvolles für mich auf diesem Blog :-)
- und noch jede Menge mehr Unsinn....

Meine Antwort auf diese (hoffentlich letzte) E-Mail ist dieses Posting, weil ich ehrlich gesagt keine Lust mehr habe, mich mit diesem Kinderkram auseinander zu setzen. Ich denke mal, das ich nichts falsch gemacht habe, außer, das ich aus Sicht der anderen Partei, mir nicht vorschreiben lasse, was ich zu tun oder zu lassen habe!
Konnte ich ahnen, das diese Frau ein Kompliment nicht annehmen kann?

Jeder, der mich oder meine Blogs kennt weiß, das ich immer offen und ehrlich schreibe und mir immer ausgiebig Gedanken über alles mache und auch entsprechend recherchiere. Ich bin offen und auch kritikfähig und nehme auch gerne Verbesserungsvorschläge auf! Nur Vorschriften lasse ich mir keine machen und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern! 

Wie seht ihr das? Habe ich vielleicht etwas übersehen? Habe ich mich in irgendeiner Art falsch verhalten? Ist euch so etwas auch schon passiert? Freue mich über eure Antworten :-)

Kommentare:

  1. wünsche dir von Herzen, dass du jetzt Ruhe findest ... übrigens finde ich den Namen nicht schlecht ... hätte von mir kommen können :D
    LG Roswitha <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde du hast dich vollkommen korrekt verhalten. Schade das es solche komplizierte Menschen gibt. Ich hoffe das dieser Fall nun für dich erledigt ist und du dich nicht mehr rumärgern musst.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast gar nichts verkehrt gemacht. Die andere "Dame" sollte mal überlegen, was Sie anrichtet. Wie gesagt, für mein Denken hast DU dich vollkommen Korrekt verhalten.
    Ich hoffe für dich, das Sie jetzt endlich mal Ruhe gibt.

    AntwortenLöschen
  4. Zum Streiten reicht einer, zum Vertragen braucht man zwei Leute ;) Aber Hexenkuss passt eh viel besser zu deiner Hexenküche.

    LG

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin der Meinung, wenn man vorher gefragt hat, ob man das Rezept nachbacken darf (obwohl es ja öffentlich von jeden einlesbar und nachbackbar war!), und es eigentlich nur ein Zugeständnis Deinerseits war, man jedes Rezept auf seine Art verfeinern und verändern darf. Außerdem hast Du ja darauf hingewiesen. Zupfkuchen heißen auch immer Zupfkuchen, obwohl es bestimmt 100erte verschiedene Backweisen davon gibt. Ich wünsche Dir, dass der Ärger jetzt aufhört, denn so was ist auch ganz schön belastend.

    AntwortenLöschen
  6. Ref Dich über so einen Unsinn doch nicht auf. Kostet Dich nur Kraft und Lebensenergie :-) Ignorier sie und ihre Mails einfach. Liebe Grüsse Marita Isele

    AntwortenLöschen
  7. Tja... es kann der Frömmste nicht in Frieden leben... du hast völlig korrekt gehandelt.. ich würde einmal behaupten, sogar über korrekt. Gerade bei Rezepten finde ich es sehr schwer überhaupt rauszufinden wo der Ursprung ist. Viele Rezepte ähneln sich doch.
    Viel Spaß weiterhin

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube einfach, dass manche Leute einfach nichts besseres zu tun haben, als zu nörgeln. Ich hätte mich an ihrer Stelle eher für die Erwähnung und Verlinkung bedankt, hätte dir noch einen Gruß da gelassen und gut wärs gewesen. Dass man sich aber dann scheinbar versucht noch wichtig zu machen und mit Anwälten etc droht, dafür habe ich ehrlich gesagt null Verständnis und das finde ich auch schon etwas lächerlich. :-D

    Ich denke, dass du absolut richtig gehandelt hast. Du hast im Vorweg alles erfragt, ein Zugeständnis bekommen und fertig, das ist mehr als manch anderer tut. Mit Ruhe und Geduld man man wohl einfach über das Ganze hinwegsehen...ich hätte mich wohl tierisch aufgeregt und ihr die Meinung gegeigt, aber ich bin da auch etwas anders drauf. *ggg* Komische Leute gibts immer und den Hexenkuss finden wir eh besser. :-D

    Lass dich nicht ärgern!

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Danke, ihr seid klasse! Und ich dachte schon, das ich mich vielleicht doch hätte etwas anders hätte verhalten müssen.

    Aber wie gesagt, gerade im Übernehmen von anderen Rezepten etc. bin ich wirklich vorsichtig bzw. weiß, das es i.d.R. kein Problem gibt und das man nicht mal "um Erlaubnis" bitten muss. Umso mehr habe ich mich ja geärgert...

    Und Nisi: glaub mal, meine Meinung dazu habe ich auch losgelassen :-) Ich denke, das sich der ein oder andere hier schon denken kann, das ich mir so etwas (Unterstellungen etc.) garantiert nicht gefallen lasse ;-)

    Ich denke nun auch, das Ignoranz und ein Grinsen über diese Geschichte wahrscheinlich am sinnvollsten sind.

    Danke für eure Bestätigungen :-)

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Sandra, habe mir gerade mal deinen Blog angesehen, der ist ja richtig toll, habe mich gleich als Leser eingetragen. Momentan bin ich zwar gerade dabei ein paar Kilo abzunehmen, aber ich koche und backe sehr gerne und bei dir kann man sich tolle Ideen holen. Werde bestimmt jetzt öfters bei dir reinschauen.

    lg Michelle

    AntwortenLöschen
  11. Sandra ich kann nur den Kopf schütteln, wenn ich das alles lese und möchte dir sagen, dass du in meinen Augen alles richtig gemacht hast. lg Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, ich finde der Frau sollte man echt mal zeigen wo der Sinn im Leben ist. Wenn die Dame Auto fährt kann man nur hoffen, daß sie niemals neue Sitzbezüge oder andere Reifen als bei der Erstzulassung ans Auto angebracht hat. Vielleicht kommt ja sonst der Hersteller vorbei und fordert sie auf das Auto umzubenennen, da Änderungen daran vorgenommen wurden und es ja nun nicht mehr so aussieht wie es aussehen sollte ;-) Manche haben doch echt einen Knall!!! Du hast jedenfalls richtig gehandelt. Mach einfach weiter und ärgere dich nicht.

    LG Danny

    AntwortenLöschen
  13. ...habe es schon oft getan (Rezepte nachgekocht-gebacken)auch haben schon viele, meine Rezepte nachgemacht,ich freue mich immer und stelle die Bilder in einen Post vor (mit Erlaubnis).
    Zum Glück war ich nur 1x (gerade eben) auf diesen Blog, und ganz bestimmt nie wieder ;o))!!!!

    Mach weiter so wie bisher und lasst Dich nicht ärgern, das ist es nicht Wert!!!

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
  14. Noch mal vielen lieben Dank an euch alle :-) Bin wirklich froh, das ihr das alle genauso seht wie ich!
    Ja, man muss sich echt fragen, wie diese Person sich wohl allgemein im alltäglichen Leben zu vielerlei Dingen/Situationen verhält...naja, vielleicht will ich das dann doch lieber NICHT wissen :-D

    Irene, ja ich habe es ja auch schon mit Rezepten von dir getan :o)) bzw. erst einem deiner Rezepte (aber die anderen folgen noch!!!) und ich glaube schon, das wir beide durchaus davon profitiert haben auf die ein oder andere Weise. Zur Info für die anderen hier, die Sahne-Brioche stammt von Irene und ist eine echte Versuchung :-)

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Boah .. ich musste jetzt erstmal ein wenig runterkochen .. bin aber nun letztendlich zu dem Entschluss gekommen, dass jegliche Aufregung über diese Person es nicht wirklich wert ist.
    Da bittet man um Erlaubnis, verlinkt auf das Originalrezept und ergänzt die eigenen (minimalen) Veränderung und dann so ein Kasperltheater!
    Auch ich finde, dass du dich absolut richtig verhalten hast.
    Wo kommen wir denn da hin, wenn in so einer Angelegenheit mit Anwalt gedroht wird O____________o .. dass manche Menschen keine anderen Sorgen haben!

    Liebe Sandra, bleib so wie du bist, handhabe das auch in Zukunft so wie du es immer gehandhabt hast und vor allem: ändere bitte nichts an deiner offenen und ehrlichen Art und Meinung! Deine Leser wissen das zu schätzen und kommen dich v.a. deshalb immer wieder gerne auf deinem Blog besuchen!

    AntwortenLöschen
  16. ganz ehrlich...toooooootal albern und überzogen. Manche haben echt lange weile

    AntwortenLöschen