Sonntag, 16. Dezember 2012

Weihnachtsmandeln


Zutaten:
200 g Mandeln
4 EL brauner Zucker
4 EL Wasser
1 TL Zimt

Zubereitung:
Wasser, Zucker und Zimt in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben und gut miteinander verrühren.


Mandeln unterheben.

Die Schüssel in die Mikrowelle stellen und auf höchster Leistung (meine Mikro bringt es auf 850 Watt) ca. 1-2 Minuten garen lassen.

Schüssel heraus nehmen und einmal durchrühren.


Diesen Vorgang solange wiederholen (ca. 3-4 Male), bis sich beim Umrühren Fäden bilden.


Dann den gesamten Inhalt der Schüssel auf ein großes Stück Backpapier schütten und mit dem Löffel gleichmäßig verteilen. Vorsicht - es ist wahnsinnig heiß!!


Die Schüssel sofort mit kochend heißem Wasser ausspülen, dann löst sich der karamellisierte Zucker ganz leicht :-)

Die Mandeln sollen nun eine gute Stunde auskühlen und trocknen. Sie lassen sich sehr leicht lösen und kleben auch nicht besonders stark zusammen.

Perfekt zum Verschenken und natürlich auch zum weg knabbern :-)


Anmerkungen:
- auf diese Weise bereite ich zur Weihnachtszeit immer diese leckeren Mandeln zu
- ich hatte mein Rezept verlegt, aber da ich beim Mehlspeiskönig ein tolles Buch (Süsse Geschenke zu Weihnachten) gewonnen hatte, war ich glücklich, das die Mengenangaben auch hier zu finden waren
- man kann auch abgezogene Mandeln verwenden, aber ich mag sie lieber mit Haut
- man kann den Zimt auch weg lassen oder aber auch Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote verwenden
- ich habe diese Mandeln auch schon mal mit Spekulatius- und auch Lebkuchengewürz zubereitet. Man ist da doch auch sehr frei in der Geschmacksrichtung. also einfach mal ausprobieren
- die Mandeln werden nicht so knusprig oder fest wie auf dem Weihnachtsmarkt, aber ich persönlich finde gerade das ideal
- auch Nüsse kann man auf diese Weise karamellisieren (mein Favorit: Walnüsse)
- eine schnelle und unkomplizierte Idee für ein leckeres Geschenk aus der Küche

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe am Wochenende auch gebrannte Mandeln gemacht. Da war die Zusammensetzung ein bisschen anders. Damit du bei der Verlosung meines Koch- und Backwettwerbs dabei bist, bitte ich dich noch den Wettbewerb/meinen Blog zu verlinken. Vielen lieben Dank.

    AntwortenLöschen
  2. Wir machen unsere Weihnachtsmandel mit normalen Zucker und ich nehme eine normale Bratpfanne -;) aber in der Mikrowelle hab ich es noch nicht probiert
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja toll! Ich hab zwar keine Mikrowelle, aber ich kenne welche, die sich total über dieses Rezept freuen werden. Sie sehen ja wirklich perfekt aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Die Mandeln werden nicht knusprig, weil du sie gleich untermengst und sie so Feuchtigkeit ziehen. Die Mandeln zunächst etwas im Backofen anrösten und dann erst kurz bevor der Zucker eine zähe Masse ist unterheben. Wenn du sie in der Pfanne machst musst du sie immer konstant rühren bis man denkt es passiert nichts mehr. Erst ganz zum Schluss kristalisiert der Zucker und legt sich um die Mandeln ohne das sie kleben oder irgendwie noch feucht sind. Für den typischen Glanz, nochmal kurz die Herdplatte ganz hoch drehen und für eine Minute langsam wenden, so das der Zucker teilweise wieder karamelisiert und glänzt. Aufpassen, dass nix anbrennt. Fertig

    AntwortenLöschen