Montag, 31. Dezember 2012

Jahresrückblick, Specials & guten Rutsch...

Nur noch wenige Stunden und wir befinden uns im Jahr 2013!

Zu diesem Anlass möchte ich das Jahr 2012 ein wenig Revue passieren lassen und all meinen treuen Lesern danken, die mich bestätigt haben, das meine Hexenküche nicht nur mir Spaß macht, sondern auch vielen von euch tolle Ideen geliefert und auch den ein oder anderen ermutigt hat, sich auch mal an etwas "aufwendigere" Sachen zu wagen.

Weiterhin möchte ich ein "Dankeschön" an alle anderen Foodblogs aussprechen, die auch mir viele Inspirationen und Rezepte geliefert haben, mit denen ich meine Familie überraschen konnte.

Da Bilder oft mehr sagen als Worte, möchte ich euch einfach noch mal ein paar Bilder meiner persönlichen Specials in Erinnerung rufen...

Nachdem ich ja immer wieder über das Thema Cake Pops gestolpert war und über viele "Probleme" damit gelesen hatte, musste ich mich natürlich auch damit auseinander setzen und kann nun sagen, das es eine ganz tolle Idee ist, die gar nicht soooo schwer ist :-) Da ich es hasse Lebensmittel (Reste) weg zu werfen, sind inzwischen Cake Pops für mich eine ideale Lösung, um trockene Kuchen- oder Keksreste zu verwerten und somit dann doch noch leckere Sachen zuzubereiten.

Und hier meine "Werke"




Und das meine Anleitung zum Nachahmen angeregt und für leckere Kuchenpralinen zur Weihnachtszeit gesorgt hat, möchte ich euch auch nicht vorenthalten. Danke an Su, eine meiner treuesten Leserinnen, die mir netterweise ein Foto ihrer Kreation zur Verfügung gestellt hat:


Das Su ein großer Fan meiner Rezepte ist, hat sie sogar noch auf eine andere Weise bewiesen, in dem sie einige meiner Rezepte in einem Backbuch (Fotobuch-Test) verewigt hat :-) Vielen lieben Dank für dieses große Lob Susanne :-)

Dann möchte ich mich noch bei meiner "Brioche-Königing" Irène bedanken, die ebenfalls ein eigenes Blog führt und zwar Irène´s Leckereien. Hier habe ich bisher schon zwei ganz tolle Brioche-Rezepte gefunden und nachgebacken, die meine Familie und mich nicht nur durch den tollen Geschmack, sondern auch durch die Optik überzeugen konnten:



Ein weiteres Thema faszinierte mich dieses Jahr: Cupcakes!!

Oft wurde ich gefragt, was denn der Unterschied zu Muffins sei?! Die Antwort ist ganz einfach, Cupcakes sind eigentlich kleine Törtchen, die aus einem Rührteig gebacken werden und gefüllt oder verziert werden mit leckeren (Butter-)Cremes oder auch sogenannten Frostings etc.
Muffins dagegen gehören eher zur "rustikalen" und schnellen Variation :-)

Hier ein paar Experimente....

Vielen lieben Dank an Fräulein Cupcake für dieses leckere Rezept der Apple-Pie-Cupcakes :-)


...oder auch meine Lieblings-Cupcakes...



Aber es gab nicht nur positive Reaktionen :-) Ihr erinnert euch?? Ich hatte auf einem anderen Foodblog ein sehr reizvolles Rezept gefunden und auch gefragt, ob es der Blogbetreiberin angenehm wäre, wenn ich dieses Rezept nachbacke und hier veröffentliche. Selbstverständlich mit Verlinkung zu ihr und ich erhielt auch umgehend ihr ok :-)

Gesagt...getan und dann kam das böse Erwachen :-) Meine Variante "ihrer" Cupcakes gefielen der jungen Dame wohl überhaupt nicht (optisch? ich wagte es, in meiner Variation etwas abzuändern? Keine Ahnung, was soooo schlimm war) :-)
und es folgte ein regelrechter E-Mail-Terror.

Nun ja, ich weiß bis heute nicht, was ich Schlimmes verbrochen haben sollte, aber nachdem ich ja meine Leser um Rat gefragt und nach einem besseren Rezeptnamen gesucht hatte, entschied ich mich schließlich für:
Hexenkuss á la Sanna :-) Diese Geschichte hat zwar auch für Aufregung, aber auch für jede Menge Gelächter gesorgt :-)



Aber ich habe ja nicht nur gebacken, sondern auch fleißig gekocht :-)
Meine besondere Vorliebe für die amerikanische Küche konntet ihr ja auch rege mitverfolgen und hier ein paar meiner Versuche aus meinem amerikanischen Kochbuch von Sheila Lukins:







Aber ich hatte natürlich nicht nur meine amerikanische Phase, sondern ich konnte mich auch sehr für die türkische Küche begeistern :-)





Natürlich habe ich noch viel, viel mehr gemacht, aber das wisst ihr ja sicher alle :-)

Ich möchte aber auch an dieser Stelle noch all den Firmen danken, die meine Ideen unterstützt haben durch ihre Zutaten oder auch Produkte.
Es entstanden spontane Idee, aber auch altbekannte Rezepte erhielten neuen Schliff bzw. die Zubereitung wurde einfacher oder einfach auch nur etwas genialer :-)

Ich finde es auch immer noch unglaublich, das meine Hexenküche, die ursprünglich nur als virtuelles Kochbuch für mich dienen sollte, so viel Anklang gefunden hat!
Nie hätte ich gedacht, das es so viel Interessierte gibt, die sich über meine Rezepte freuen und schon gar nicht, das sooo viele von euch auch noch vieles nachkochen oder backen :-)

So, das war mein Wort zum Jahresabschluss :-) 
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2013, freue mich auf weiterhin regen Austausch und vor allem auf viele Rezeptideen - nicht nur bei mir, sondern auch auf den ganzen anderen Foodblogs, die ich immer wieder gerne durchstöbere!

Kommt alle gut rein und feiert schön :-)

Ich verschwinde jetzt noch schnell in die Küche, denn ein Rezept bekommt ihr heute noch von mir ;-)

Kommentare:

  1. Danke Sandra ;)
    dir auch alles Liebe und weiterhin gutes Gelingen und viele neue Rezepte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Su, auch für deine Verlinkungen und auch dir und deinen Lieben alles Liebe für das neue Jahr :-)

      Löschen