Donnerstag, 22. August 2013

süße Schnecken


Zutaten:
Teig:
3 Eier
3-4 EL heißes Wasser
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
175 g Mehl
2 TL Backpulver
75 g zerlassene und abgekühlte Butter

Füllung:
1 Packung Creme Dessert zum Aufschlagen (z.B. Paradies Creme von Dr. Oetker)
250 ml Sahne
ein paar Erdbeeren, kleingeschnitten

Lakritz- oder Fruchtschnecken, Schokoglasur zum Dekorieren

Zubereitung:
Backofen vorheizen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen.


Eigelb und Wasser auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät schaumig schlagen (ca. 1 Minute lang).

Weiter schlagen und dabei langsam Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Dann noch ca. 2 Minuten weiter aufschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.

Die Hälfte des Mehls, gemischt mit Backpulver, auf die Eiercreme sieben und kurz auf kleinster Stufe unterrühren. Mit der zweiten Hälfte genauso verfahren.

Eiweiß mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Teig auf das Backblech geben und glatt streichen.


Backzeit ca. 20 Minuten.

Das Blech aus dem Ofen holen und den Biskuit mit Zucker bestreuen. Ein sauberes Geschirrhandtuch darauf legen und nun das gesamte Blech wenden. Ich nutze dafür meinen Gitterrost aus dem Backofen.


Das Backpapier vorsichtig abziehen.


Nun mit Hilfe des Geschirrtuchs, den Biskuit von der Längsseite her aufrollen. Auskühlen lassen.



In der Zwischenzeit die Dessert Creme nach Packungsanweisung mit der Sahne steif schlagen (geht sehr schnell).

Die ausgekühlte Biskuitrolle in Stücke schneiden - ca. 5 cm breit.


Die einzelnen Stücke auseinander rollen und dann mit der Creme bestreichen. Erdbeerstückchen darauf verteilen.


Jetzt von beiden Endseiten her wieder einrollen. Für das Schneckenhaus bis etwas über die Mitte hinaus, für den Kopf entsprechend weniger.


Jetzt noch mit Schokoglasur Augen aufmalen (einfache Punkte setzen) und die Lakritz- oder Fruchtschnecken auseinander ziehen und die einzelnen Stränge als Fühler oben in den Kopf der Schnecke drücken. Man kann hierfür sehr gut mit einem spitzen Messer vorher einen kleinen Spalt in die Köpfe schneiden. Zwei weitere Stränge als "Schleimspur" vorne unter die Schnecken legen.

Und schon können die Schnecken serviert werden :-)

Anmerkungen:
- eine schnelle und tolle Idee für jeden Kindergeburtstag
- die Fühler sollte man erst kurz vor dem Servieren anbringen, da die Feuchtigkeit im Kühlschrank dafür sorgt, das sie sonst durchhängen :-)
- die Creme kann natürlich auch durch pure Sahne oder Pudding ersetzt werden, ebenso die Erdbeeren durch anderes Obst
- die süßen Schnecken sind auf dem Kindergeburtstag meines Jüngsten regelrecht verdunstet :-)

Kommentare:

  1. Das ist ja eine süße Idee. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sich die Kinder darauf gestürzt haben. Wer kann da schon "nein" sagen? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine herzige Idee! Etwas was jedes Kind begeistert. Schnecken einmal ganz anders...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna, ja die Zwerge hatten auch alle ihren Spaß daran :-)

      Löschen
  3. ... und wieder was für unser Geburtstags-Buffet! *freu*
    Werd ich wohl in den Kindergarten mitgeben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Melanie, ja, das war auch erst meine Idee, aber mein Sohn wollte für den Kindergarten dann doch lieber eine Ritterburg als Kuchen mitnehmen :-)
      Passte auch viel besser, da sie dort vorher das Thema Mittelalter durchgenommen hatten! Daher habe ich die Schnecken dann doch lieber für zuhause gemacht :-)

      Löschen
  4. Hallo Sandra,

    ich hab mich nun schon 2x an den Süßen Schnecken versucht, aber beim ersten Mal war der Biskuit so fest & trocken, dass er sich absolut nicht rollen lassen wollte (Backzeit: 17 Min), und beim zweiten Mal (Backzeit: 9 Minuten) ließ er sich zwar rollen und schneiden, brach aber beim ausrollen bzw. spätestens beim erneuten einrollen an mehreren Stellen!
    Hast du eine Idee, was ich evtl. falsch mache??
    Ich halte mich streng an dein Rezept, habe lediglich die Backzeit verkürzen müssen!

    AntwortenLöschen