Samstag, 6. Juni 2015

Hähnchen Kebabs mit Bacon-Marinade


Zutaten:
500 g Hähnchenbrustfilet
3-4 EL Lieblings-Barbecuesoße (ich nehme dafür meine Dallas-BBQ-Sauce)
0,5 TL Salz
1 TL Paprika, edelsüß
2 TL brauner Zucker
1 TL geräuchertes Paprikapulver (optional)
3 Scheiben Bacon

Zubereitung:
Bacon mit dem Pürierstab oder einem Multihacker zu einer feinen Paste pürieren.


Barbecuesoße, Baconpaste und Gewürze miteinander gut verrühren.


Hähnchenbrustfilet in ca. 2 x 2 cm große Würfelchen schneiden und eng auf Holzspieße stecken.

Die fertigen Spieße großzügig mit der Marinade bestreichen und in einem Beutel oder einer Dose mindestens 90 Minuten marinieren.

hier seht ihr die Variante für "Faule", wobei die Spieße lediglich mit dem Bacon umwickelt werden (siehe Anmerkungen)

Die Spieße auf dem sehr heißen Grill rundherum schön braun grillen (bis sie durch sind: sie müssen sich beim Draufdrücken fest anfühlen).
Für einen intensiveren Geschmack kann man die Spieße in der letzten Minute noch einmal mit Barbecuesoße bestreichen - aber Vorsicht: dann muss alles wirklich schnell gehen, denn sonst verbrennt alles ganz schnell!!

Mit Barbecuesoße genießen :-)

Anmerkungen:
- meine Kinder lieben ja Hähnchenfleisch über alles und ich habe u.a. ein Rezept gefunden, was selbst mich als "Hähnchen-Nicht-Esser" sehr gereizt hat. Zum einen fand ich die Zubereitungsangabe "mit eigener Lieblingssoße" schon sehr ansprechend und zum anderen sind alle hier eher Bacon-fanatisch und daher musste ich diese Marinade einfach ausprobieren :-)
- das Ergebnis hat wirklich alle hier überzeugt und ich habe selten soooo leckeres, würziges Hähnchenfleisch gegessen. Beim ersten Versuch habe ich diese Spieße nur für die Kinder gemacht und mich geärgert, das ich keinen Spieß für mich zur Probe reserviert hatte :-)
- absolut empfehlenswert...der Bacon gibt ein geniales Aroma und das Hähnchenfleisch bleibt einfach mega saftig!!
- ich habe gestern auch mal zwei Spieße zubereitet mit Fleisch von einem Stück Schweinerückenbraten und kann auch diese Kombi sehr empfehlen! Mirpersönlich gefällt diese Kombi sogar fast schon besser :-)
- für Bauschfleisch ist die Marinade eher weniger geeignet, denn dort meinte mein Mann, kam der Geschmack eher gar nicht durch und hätte viel viel stärker sein müssen
- und für alle, die keinen Pürierstab besitzen oder keine Lust haben Bacon zu pürieren...man kann die Fleischspieße auch mit Baconstreifen fest umwickeln ;-) Funktioniert ebenfalls sehr gut, allerdings finde ich, das dann der Geschmack nicht ganz so einheitlich ist (aber dennoch lecker)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen