Samstag, 21. Januar 2012

Waffeln - einfach & schnell


Zutaten:
250 g Butter oder Margarine
4 Eier
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
120 g Zucker
500 ml Milch (alternativ auch Buttermilch)
500 g Mehl
2 TL Backpulver
(einige Tropfen Backaroma z.B. Zitrone, Rum oder Vanille nach Geschmack)

Zubereitung:
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Dann das Fett mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen. 


Nach und nach die Eigelb unterrühren bis eine gebundene Masse entstanden ist.
Jetzt das Mehl (vermischt mit dem Backpulver) im Wechsel mit der Milch unter den Teig rühren.
Ca. 1/3 des steifgeschlagenen Eiweiß zuerst vorsichtig mit dem Handrührgerät unterrühren


 und danach den Rest vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.


Waffeleisen vorheizen und dünn mit etwas Öl einfetten.
Den Teig löffelweise (kommt auf das Waffeleisen an, bei mir passt genau ein Servierlöffel) in das Waffeleisen füllen und die Waffel bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.



Herausheben, auf ein Kuchengitter legen zum Auskühlen und dann dünn mit Puderzucker bestäuben.


Anmerkungen:
- schnelle und einfaches Rezept für weiche Waffeln
- dieses Rezept eignet sich auch hervorragend für "dicke rechteckige Waffeln" (ich glaube, man nennt sie auch Brüsseler Waffeln) mit heißen Kirschen
- als Brüsseler Waffeln gebacken (allerdings ohne Puderzucker) kann man die Waffeln auch noch einmal hervorragend am nächsten Tag im Toaster aufbacken (die Waffeln lassen sich wohl auch einfrieren)
- durch die Zugabe von Backaroma kann man immer wieder die Geschmacksrichtung neu bestimmen
- ich behaupte mal, ein absolutes Lieblings-Kinderrezept :-)
- ideal für zwischendurch
- ich backe diese Waffeln bevorzugt mit Buttermilch, da ich das Gefühl habe, das sie dann noch lockerer werden...
- das oben angegebene Rezept ergibt bei mir 8 Brüsseler Waffeln + 8 Herzwaffeln

Kommentare:

  1. lecker...statt Milch nehm ich Selter, das macht total fluffig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selters? Hey, das kenne ich gar nicht (nur in Pfannkuchen) :-) Hatte aber auch schon mal überlegt, das Backpulver durch Natron zu ersetzen, da ich ja bei den American Pancakes auch schon so positiv überrascht war. Aber Selters ist ja auch mal eine Überlegung wert...

      Löschen