Mittwoch, 8. Februar 2017

Königsberger Klopse á la Sanna


Zutaten:
750 g Gehacktes (halb & halb)
1-1,5 TL Salz (nach Geschmack)
2 Scheiben Weißbrot
Milch
2 Eier
1 kleine Zwiebel
1 TL Senf, mittelscharf
schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer

1 Liter Rindfleischbrühe oder Gemüsebrühe 

2 EL Butter
2 EL Mehl
1-1,5 EL Kapern und Flüssigkeit
3-4 EL Sahne
frischer Zitronensaft
Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung:
Das Weißbrot mit etwas Milch übergießen und durchweichen lassen.

Gehacktes mit Eiern, kleingehackter Zwiebel und den Gewürzen in eine Schüssel geben.
Weißbrot gut ausdrücken und zum Fleischmix geben und alles gut durchmengen bis eine formbare Masse entstanden ist.


Mit feuchten Händen 12 Bällchen formen.


Die Brühe in einem weiten Topf zum Kochen bringen und dann die Bällchen hinein geben. Ca. 10-15 Minuten (je nach Größe) auf kleiner Hitze gar ziehen lassen.


Mit einer Schaumkelle heraus heben und beiseite stellen. Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen.


Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl zufügen und kurz anschwitzen.


Dann nach und nach die Brühe angießen und dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Nicht zu viel Brühe auf einmal zufügen, damit es nicht zu dünn wird! Wenn ihr die gewünschte Saucenkonsistenz erreicht habt (jeder mag es ja etwas anders), alles unter rühren gut aufkochen lassen (ca. 2-3 Minuten).

Sahne mit einrühren, so wie Kapern inkl. Flüssigkeit. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.


Zum Schluss die Fleischbällchen wieder in die Soße geben und erwärmen.

Wir essen am liebsten Salzkartoffeln und Kopfsalat mit Zitronendressing dazu.



Anmerkungen:
- Dies gehört wohl auch zu den Klassikern der deutschen Küche, jedoch ist meine Version die, mit der ich groß geworden bin. Beim Klassiker gehören noch Sardellen mit in die Bällchen und die Soße, aber das spar ich mir 😉
- Ein recht schnelles und leckeres Gericht, was auch meine Jungs sehr mögen.
- Gehacktes-Gerichte gehören ja bei Kindern ohnehin immer zu den Lieblingsspeisen und da passen die Klopse eigentlich auch sehr gut dazu
- Ich persönlich mag den Geschmack der Kapern in der Soße, jedoch kann und mag ich nicht darauf beißen (meine Kinder schon gar nicht), daher hebe ich sie vor dem Servieren mit einer Schaumkelle wieder heraus. So habe ich zwar den Geschmack dabei, aber muss mir kein Gemäkel beim Essen anhören und ich selbst muss auch nichts auf dem Teller heraus fischen 😏


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen